Diäten unter der Lupe

21.07.2018

Bei der Schlank-im-Schlaf soll morgens kohlenhydratreich gegessen werden, am Abend proteinreich, mittags darf es gemischt werden. Der abendliche Verzicht auf Kohlenhydrate soll dazu führen, dass der Insulinspiegel niedrig bleibt und dadurch das Fett besser abgebaut werden kann. Zwischenmahlzeiten sind nicht vorgesehen.

Langfristig sollte man aber zu einer ausgewogenen gesunden Ernährung übergehen. Denn insbesondere der hohe Anteil an Fleisch ist mit einigen Risiken für die Gesundheit verbunden.

Diese Diätformen legen großen Wert auf einen übermäßig hohen Kohlenhydratanteil in der Nahrung.

Glyx? Kohl-Diät? Oder doch lieber Low Carb? Im Dickicht der Diäten die guten von den weniger empfehlenswerten Angeboten zu unterscheiden, ist nicht leicht. Die Techniker stellt Ihnen hier eine Auswahl beliebter Methoden zum Abnehmen vor. Sie sagt Ihnen auch, ob die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) oder der Ernährungswissenschaftler und Diät-Experte Dr. Malte Rubach sie empfehlen oder nicht.

Egal ob Kohl, Ananas, Bananen, Körner oder Eier – lassen Sie die Finger von Diäten, bei denen Sie vorrangig oder sogar ausschließlich ein einziges Nahrungsmittel zu sich nehmen sollen. 25 Eier in der Woche? Sieben Tage nur Kohlsuppe? Oder zwei ganze Ananas pro Tag? Das wird Sie nicht dauerhaft schlank machen.

Bei der Nährstoffversorgung kann es insbesondere bei Jod, Kalzium und Eisen zu Engpässen kommen. Wichtige Lebensmittel wie Kartoffeln und Quark, die eine optimale Eiweißversorgung ermöglichen, fallen weg.

Die 5:2-Diät ist eine Art des Intervall-Fastens . An fünf Tagen der Woche isst man ganz nach Belieben, an zwei Tagen nicht mehr als 500 Kalorien (Frauen) oder 600 Kalorien (Männer). Empfohlen werden 250 Gramm proteinreiche Lebensmittel, wenig Fett, viel Gemüse und viel kalorienfreie Getränke. Abnehmen ist damit über einen längeren Zeitraum möglich. Wegen der zeitlichen Beschränkung sind auch keine körperlichen Schäden zu befürchten. Langfristig gesund zu essen, lernt man mit dieser Methode aber nicht.

Bewertung nicht empfehlenswert

Bei dieser Diät sind Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Nudeln, aber auch Süßes und Fruchtsäfte eingeschränkt oder verboten. Stattdessen sind Eiweiß und Fett im Verhältnis 60:40 Prozent Pflicht. Gegessen werden daher vor allem Fleisch, Fisch und Eier – so viel man will.

Was ist ein RSS-Feed?

Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogene Daten oder Informationen über deren Nutzung mittels der Social-Media-Plug-ins.

24 Stunden täglich und kostenfrei

Das erfolgreiche AOK-Programm „Abnehmen mit Genuss“ bieten wir als Onlineversion und als Brief-Programm an. Bei beiden Varianten steht Ihnen ein Expertenteam zu Fragen rund um Ernährung und Bewegung zur Seite. Sie können wählen, ob Sie die Beratung per E-Mail und App oder lieber per Brief und Telefon erhalten möchten. In diesem Programm geht es nicht darum, mit einer Diät möglichst schnell möglichst schlank zu werden. Ziel ist, das eigene Essverhalten grundlegend zu verbessern, eine ausgewogene Ernährung zu erreichen und dauerhaft ein gesundes Gewicht zu halten. „Abnehmen mit Genuss“ kann zu Hause, am Computer und mobil genutzt werden. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Wie kann ich den RSS-Feed abonnieren?

Was ist ein RSS-Feed?

Der AOK-Portalnewsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

„Abnehmen mit Genuss“ ist ein ausgewogenes und effektives Gesamtpaket zum Schlankwerden und Schlankbleiben – perfekt angepasst an persönliche Ziele und Bedürfnisse. Ziel ist, den Körper besser zu verstehen, sich ausgewogen zu ernähren, ausreichend zu bewegen und das neue Gewicht langfristig zu halten.