Top 10 – Eiweißhaltige Lebensmittel

21.07.2018

Eiweißhaltige Lebensmittel 2: Geflügelbrustfleisch gehört zu den fett- und cholesterinärmsten Fleischsorten. Eine Portion (125 g) Putenfilet etwa liefert 30 g Eiweiß, alle essenziellen Aminosäuren und nur 115 Kalorien. Ideales Abendessen: Putenfiletstreifen gebraten, mit einem Dip aus roten Linsen, Joghurt, Koriander und Chili.

Wer auf Kohlenhydrate verzichtet und stattdessen eiweißreiche Kost zu sich nimmt, sorgt für einen straffen und muskulösen Body. Die 10 besten Eiweiß-Rezepte findest du in unserem Gratis-PDF zum Download .

Eiweißhaltige Lebensmittel 10: Diese Sattmacher gehören in jede Diät, denn in ihnen steckt bis zu 20 Prozent Eiweiß. Durch Ballaststoffe und Proteaseinhibitoren stabilisieren sie den Blutzuckerspiegel zusätzlich. Ideale Ergänzung: Ei oder Fisch. Probiere mal ein Linsen-Curry oder Linsensalat.

Eiweißhaltige Lebensmittel 3: Getreidekeimlinge enthalten zwar nicht so große Mengen Eiweiß wie unsere anderen Top-Lieferanten, aber ihr Eiweiß kommt fettarm und reich an sekundären Pflanzenstoffen daher. Unser Tipp: Peppen Sie Ihr Frühstücksmüsli, den Pausenjoghurt oder Ihren Salat jeweils mit 2 EL Keimen auf.

Fit & schlank per Mail – hier kommt dein Coach!

Eiweißhaltige Lebensmittel 9: Bei den Käsesorten liefern Sauermilchkäse wie Harzer viel tierisches Eiweiß, Kalzium und kaum Fett. Kalzium aus Milchprodukten soll laut einer Studie der University of Tennessee die Fettverbrennung steigern. Tipp: Harzer Käse würfeln, mit gehackter Zwiebel, Knoblauch, Essig, Öl und Kümmel vermengen.

Eiweißhaltige Lebensmittel 8: Mageres Rindfleisch wie Steaks, Filet oder Tatar haben ein Aminosäureprofil, das dem menschlicher Zellen sehr ähnlich und deshalb günstig ist. Ideale Kombi am Abend dazu: ein bunter Salat oder Gemüse.

Eiweißhaltige Lebensmittel 7: Garnelen, Muscheln und Krebse sind extrem magere Eiweißlieferanten und dazu reich an dem Stoffwechselpusher Jod. Einziger Nachteil: der hohe Cholesteringehalt. Tipp: Verzichte auf kohlenhydratreiche und fette Panaden und probiere das Meeresfood in einer Fischsuppe.

Eiweißhaltige Lebensmittel 1: Milcheiweiß aus Quark, Joghurt & Co. ist reich an L-Leucin. Diese essentielle Aminosäure ist beim Abspecken wichtig, denn sie verhindert den Muskelabbau. Ideale Kombi: Milcheiweiß und pflanzliches Eiweiß z. B. als Pellkartoffeln mit einem Dip aus Magerquark, Mineralwasser, Pfeffer, Salz und gehackten Kräutern.

  • Ungesättigte Fettsäuren
  • B-Vitamine (B1, B2 und B6)
  • Kalzium
  • Eisen
  • Viele weitere Mineralstoffe

Achtung: Da Tofu aus Soja hergestellt wird, solltest Du wissen, dass 80 Prozent der weltweiten Sojaproduktion gentechnisch verändert wurde. Nach Möglichkeit solltest Du Deiner Gesundheit zu Liebe auf GMO-Tofu verzichten, was jedoch einen höheren Preis für Deinen Tofu bedeuten kann.

Große Geschmacksvielfalt bei der Tofu Diät

Diese geschmacklich sehr verschiedenen Arten von Tofu könnten während der Tofu Diät auf Deinem Speiseplan stehen:

Soja ist in den meisten Anbauländern extremst mit Pestiziden belastet. Daher solltest Du die Tofu Diät nur mit Tofu in einer hochwertigen Bio-Qualität durchführen. Das geht jedoch ins Geld. Um eine besonders günstige Diät handelt es sich hierbei also nicht. Noch dazu solltest Du wissen, dass Soja die Regenwälder gefährdet, da diese mitunter zum Soja-Anbau abgeholzt werden. Setze daher besser auf den heimischen Tofu aus Süddeutschland, der allerdings mit entsprechend höheren Preisen verbunden ist. Noch dazu gestaltet sich die Tofu Diät relativ aufwendig, da die Tofu-Gerichte allesamt frisch zubereitet werden sollten, was entsprechend viel Zeit in Anspruch nimmt.

Während der Tofu Diät musst Du sehr aufpassen, dass Du nicht zu viel Tofu zu Dir nimmst. Denn übermäßig viel Tofu kann Deinem Körper sogar schaden. Das liegt daran, dass Tofu reich an Phytinsäure ist. Phytate sind wiederum dafür bekannt, dass sie die Aufnahme einiger essentieller Nährstoffe, wie zum Beispiel von Zink und Eisen, hemmen können. Somit könnte es zu Mangelerscheinungen kommen. Wenn Du an einer Schilddrüsenunterfunktion leidest, solltest Du von der Tofu Diät nach Möglichkeit die Finger lassen. Denn die Phytate wirken sich auch auf künstliche Schilddrüsenhormone, die Dir Dein Arzt wohlmöglich verschrieben hat, negativ aus.

Bei der Tofu Diät handelt es sich um eine langfristige Ernährungsumstellung, die viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringt. Dies gilt allerdings nur dann, wenn Du Dich für GMO-freien Tofu in einer hochwertigen Bioqualität entscheidest. Dies kommt Dich entsprechend teuer zu stehen. Wer sich als Veganer oder Vegetarier möglichst figurbewusst ernähren möchte, trifft mit der Tofu Diät eine gute Wahl. Allerdings musst Du einen langen Atem beweisen, da Du zwar kontinuierlich, aber eben nicht so viel auf einmal mit der Tofu Diät abnehmen wirst. Neben der gesundheitlichen Vorteile ist auch der Umstand, dass Tofu lange satt macht ein großes Plus für alle Diätler.

  • Reduzierungen von Beschwerden in den Wechseljahren
  • Vorbeugung gegen einen Knochenverlust im Alter
  • Günstige Effekte für die Knochendichte, die Blutgefäße und den Blutdruck
  • Vorbeugung von Krebserkrankungen (zum Beispiel Brustkrebs) sowie Demenz

Wer sich für eine vegane und überaus eiweißreiche Diät zur Gewichtsreduktion interessiert, wird der Tofu Diät wohlmöglich viel abgewinnen können. Denn Tofu, der vor allem im asiatischen Raum quasi täglich verzehrt wird, ist reich an Proteinen. Gleichzeitig ist relativ wenig Fett in dem Soja-Produkt Tofu enthalten, was für Dich bei Deinen Abnehmbemühungen ebenso von Vorteil ist. Wie genau die Tofu Diät aussieht und wie viel Du damit abnehmen kannst, zeigen wir Dir jetzt. Eines sollten wir jedoch gleich festhalten: Die Tofu Diät ist auf jeden Fall Geschmackssache.

Fisch ist ebenfalls eine absolut wichtige Quelle für die Versorgung deiner Muskulatur mit muskelaufbauendem Eiweiß. Mit einer biologischen Wertigkeit von 80% – 95 % (je nach Fisch) und einem Eiweißgehalt von 16 – 23 Gramm pro 100 Gramm (je nach Fisch) sollte auch Fisch regelmäßig auf deinem Teller liegen.

Pro 100 Gramm sind hier 20,8 Gramm Eiweiß enthalten. Die Nüsse sind relativ kalorien- und fettarm und pro 100 Gramm ist der Gehalt an Kalium mit 1020 sehr hoch. Die Muskeln können damit sehr lange unter vollem Dampf hart arbeiten.

Veröffentlicht von Adam von MoreMuscles.de // 2 Kommentare

Der Eiweiß-Gehalt ist pro 100 Gramm mit 12,6 Gramm lukrativ und er ist ebenfalls sehr kalorienarm und durch eine hohe biologische Wertigkeit von 81% absolut top.

Inhalt des Artikels

Pro Tag sollte nicht mehr wie eine Hand voll gegessen werden, denn der Brennwert ist in Gramm mit 570 Kalorien sehr hoch. Geliefert werden hier Niacin und Kalium, womit Aminosäuren verwertet werden können und damit können Muskeln aufgebaut werden. Pro 100 Gramm sind 26 Gramm Eiweiß enthalten.

Die biologische Wertigkeit von Eiern ist spitzenmäßig und diese ist 100. Sie zeigt, wie Nahrungsprotein von dem Körper in Muskelmasse umgesetzt werden kann. Im Hinblick auf das Cholesterin kann entwarnt werden, denn mit der Nahrung geht nur ein geringer Teil von dem Cholesterin in das Blut. Pro 100 Gramm Eiermenge liegt der Eiweißgehalt bei 12,8 Gramm und unter den tierischen Produkten sind es wahre Kraftpakete.

Und als kleiner Zusatz:

Bei der muskelbildenden Verwertung von Protein ist die Ananas mit der eiweißverdauenden Wirkung ein effizienter Helfer. Das Enzym Bromelin befindet sich in der Ananas und dieses wirkt entwässernd und verdauungsfördernd. In umliegendes Gewebe tritt weniger Wasser aus und die Blutgefäße werden undurchlässiger. Damit kann dein Sixpack sehr deutlich modelliert werden.