Wieviel abgenommen suppendiät

21.07.2018

Genau das Richtige für Fleisch- und Wurstliebhaber! Bei der Atkins-Diät sind Fette erwünscht – Getreide, Obst und Zucker streng verboten. Wie´s funktioniert sehen Sie hier. Atkins-Diät.

22 März 2015 – 17:00:40

16 April 2015 – 13:17:20

Wieder eine Sensations-Diät aus den USA – die South Beach Diät. Wir nehmen sie unter die Lupe und verraten, welche Vor- und Nachteile hinter dem sonnigen Schlankheits-Versprechen stehen. Die.

Überall wirbt Weight Watchers für ein neues, schlankeres Ich. Wie funktioniert das Konzept wirklich? FIT FOR FUN hat das Programm ausprobiert. Im Herbst überredet meine Freundin mich.

08 April 2015 – 21:11:10

11 April 2015 – 20:32:53

Der Erfinder: Dr. Nicolai Worm, Ernährungswissenschaftler und Buchautor, entwickelte die Logi-Diät. Schon beim Logi-Vorläufer, der Steinzeit-Diät, setzte er auf reichlich Fett und Fleisch.

05 März 2015 – 17:43:38

Doch Vorsicht! Obgleich die Zitronendiät in jedem Fall eine sehr wirkungsvolle Form der schnellen Gewichtsreduzierung sein mag, ist sie kein Wundermittel gegen Fettpölsterchen, die über viele Jahre hinweg aufgebaut wurden.

Die schnellen Erfolge der Zitronendiät beruhen vielmehr auf dem Entschlacken und Entgiften des Körpers während der Diät, sowie der Wirkung der einzelnen Prinzipien der Zitronendiät und deren Wirkung auf unseren Körper.

Natürlich ist die Zitronendiät eine gesunde Diätform, die in erster Linie für jene Menschen entwickelt wurde, die an gesundheitlichen Leiden wie Übergewicht oder ähnlichen ernährungsbedingten Krankheiten leiden. Doch auch Menschen mit einem gesunden Verständnis für Ernährung können diese Diätform dazu nutzen, ihren Körper zu entgiften und alle wichtigen Körperfunktionen zu aktivieren oder zu optimieren.

Je nach körperlichen Besonderheiten kann der erste Erfolg der Zitronediät somit durchaus bereits an Tag drei oder vier der Diät spürbar werden. Jedoch braucht die Zitronendiät natürlich einige Tage um ihre volle Wirkung zu entfalten und so sollte man die Abnehmerfolge dieser Fastenkur am besten erst am Ende der Diät oder gar einige Tage danach auf den Prüfstand stellen.

Die Zitronendiät verspricht bis zu 10 Kilogramm Gewichtverlust in nur 1 Woche und wer sich genau an den Wochenplan der Zitronendät hält, der wird eben diesen Abnehmerfolg selbst erleben können.

Obgleich die Abnehmerfolge der Zitronendiät unbestritten und nachweisbar sind, können die einzelnen Abnehmergebnisse von Person zu Person unterschiedlich ausfallen. Grund hierfür ist die persönliche Individualität des Körpers und somit die individuelle Grundlage der Diät.

Bei großen Mengen an Fettreserven wird der Abnehmerfolg meist größer ausfallen, als bei wenigen Fettreserven. So werden Menschen mit Übergewicht eher bis zu 10 Kilogramm abnehmen, als Menschen mit einem gesunden Bodymaßindex.

Grundsätzlich lässt sich jedoch allgemein sagen, dass der Abnehmerfolg der Zitronendiät in einzelne Phasen unterteilt ist. So wird man in den ersten beiden Tagen zunächst eher Wasser als Fett verlieren. In den Tagen 3 – 5 beginnt der Körper nach und nach die Fettverbrennung zu aktivieren und ab Tag 6 geht es den unschönen Fettpölsterchen endgültig nach und nach ans Leder. Man sieht, die Zitronendiät braucht ihre Zeit, doch sie wirkt wenn man sich wirklich an das Prinzip der Diät hält und dieses wirklich beherzigt und verinnerlicht.

Ja es ist möglich mithilfe der Zitronen Diät bis zu 10 Kilogramm in einer Woche abzunehmen und das schnell, gesund und ohne Hunger!

Während einer Suppen-Diät wird besonders häufig auf Kohlsuppen zurückgegriffen. Sie werden immer wieder als ‚Wunderwaffe‘ angepriesen, da sie angeblich die Fettverbrennung ankurbeln. So soll man durch eine Kohlsuppen-Diät angeblich innerhalb von nur einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren können.

Für eine leckere und gesunde Kohlsuppe werden die folgenden Zutaten benötigt:

Durch den Mangel an Kohlenhydraten müssen außerdem die Kohlenhydratspeicher des Körpers angezapft werden, wodurch es zu einer starken Entwässerung des Körpers kommt. Während der Suppen-Diät verliert der Körper neben Fett also auch Wasser, Eiweiße und Kohlenhydrate. Da diese Speicher nach dem Ende der Suppen-Diät wieder aufgefüllt werden, muss mit einem Jojo-Effekt gerechnet werden.

Eine Suppen-Diät sollte in der Regel über einen Zeitraum von höchstens sieben Tagen durchgeführt werden. Während dieser Zeit sollten überwiegend, aber nicht ausschließlich Suppen verzehrt werden. Bei der Auswahl geeigneter Lebensmittel kann der folgende Suppen-Diät-Plan zur Orientierung verwendet werden:

  • 1 Kopf Weißkohl
  • 6 Zwiebeln
  • 2 Paprika
  • 1 Kilogramm Karotten
  • 8 geschälte Tomaten1 Stange Sellerie
  • Kräuter und Gewürze

Das Gemüse für die Kohlsuppe waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach das Gemüse in fünf Liter Wasser acht bis zehn Minuten kochen und danach 20 Minuten lang ziehen lassen. Vor dem Servieren die Suppe mit Kräutern und Gewürzen verfeinern.

Aufgrund der geringen Kalorienzufuhr während der Suppen-Diät kann es zu Konzentrationsproblemen, Leistungsschwäche, Kopfschmerzen sowie körperlicher Abgeschlagenheit kommen. Wer während seiner Suppen-Diät häufig auf Kohlsuppen zum Abnehmen zurückzugreift, muss zudem mit Blähungen rechnen. Personen, die empfindlich auf Weißkohl reagieren, sollten deshalb auf Kohlsuppen verzichten.

Abschließend lässt sich festhalten, dass die Kohlsuppendiät für eine längerfristige Diät nicht geeignet ist. Wer jedoch schnell etwas Gewicht verlieren möchte, kann sich ruhig einige Tage von Kohlsuppe ernähren. Da bei dieser Form der Diät allerdings die Ernährung nicht umgestellt wird, ist nach dem Ende der Diät mit einem Jo-Jo-Effekt zu rechnen.

Wird die Suppen-Diät ein- oder zweimal pro Jahr als einwöchige Fastenkur oder als einzelner Fastentag angewendet, schadet die Diät nicht. Allerdings sollte die Entschlackung des Körpers und nicht der Gewichtsverlust im Vordergrund stehen.